Bitcoin und Kryptomarkt nehmen Momentum auf – Trendumkehr in Aussicht?

War das bereits der Beginn eines neuen Bullmarktes oder doch nur eine kurze Phase der Erholung für den Kryptowährungsmarkt? Diese Frage stellen sich derzeit wohl alle Krypto-Investoren. Fakt ist, dass diese Woche, die beste Woche für den gesamten Kryptomarkt seit der ersten Januar Woche 2018 war. 

Dennoch sollte man aus unserer Sicht keine unüberlegten Entscheidungen treffen. Wie das nachfolgende Chart zeigt, gab es 2014 eine ähnliche Situation. Die Trendumkehr konnte damals nicht geschafft werden, der Bärenmarkt setze sich über eine längere Zeit fort.

Eine Vorhersage, ob es dieses Mal anders sein wird und ob der Bulle den Kryptowährungsmarkt wieder dominieren kann, ist aus unserer Sicht nicht möglich, für niemanden, da der Markt mittlerweile einfach zu unberechenbar geworden ist.

Fakt ist allerdings, dass in der vergangenen Woche so ziemlich der gesamte Kryptowährungsmarkt im grünen Bereich war. Innerhalb der Top 200 nach Marktkapitalisierung befinden sich lediglich vier Kryptowährungen im negativen Bereich für die vergangenen sieben Tage.

Die lang ersehnte Initialzündung, um den Bären zu besiegen, kam am Donnerstag, den 12.04.2018, als der Bitcoin Kurs innerhalb von 45 Minuten um rund 15 Prozent gestiegen ist. Innerhalb einer Stunde stieg das Handelsvolumen von Bitcoin auf ein historisches, noch nie da gewesenes Hoch von 1,2 Milliarden US-Dollar.

Über die Gründe kann noch immer nur spekuliert werden. An dieser Stelle möchten wir daher einen Überblick über die möglichen Gründe geben. Aus unserer Sicht ist es auch sehr wahrscheinlich, dass nicht nur ein Grund zu dem plötzlichen, massiven Kursanstieg geführt hat, sondern eine Vielzahl von Faktoren eine Rolle gespielt haben, die sich gegenseitig positiv beeinflusst haben.

  • Großinvestor(en): Eine viel geäußerte Vermutung ist die Investition durch eine Super-Reichen bzw. Großinvestor. Wie wir in den vergangen Tagen berichteten, hat sich herausgestellt, dass sowohl George Soros, als auch die Rockefeller Familie beabsichtigen in Bitcoin und Kryptowährungen zu investieren.
  • Ende der Steuer-Saison in den USA: Die Tax-Season in den USA endet jedes Jahr Mitte April. Mit dem Ende dieses Zeitfensters könnte, so die Vermutung, der Verkaufsdruck wegfallen sein und neue Investitionen in Kryptowährungen für viele Investoren wieder interessant geworden sein.
  • Rückkehr des positiven Momentum: Womöglich haben zahlreiche Investoren auf den richtigen Moment gewartet, um wieder in den Krypto-Markt einzusteigen. Mit dem plötzlichen Anstieg hat eine Vielzahl von „abwartenden“ Investoren eine Möglichkeit gesehen wieder zu investieren und Vertrauen in den Markt zurückgewonnen.
  • Trading Bots: Ein weiterer möglicher Grund könnten Trading Bots sein, die ihren Anteil an der Ralley haben. Mit Erreichen einer bestimmten Grenze oder durch bestimmte Algorithmen könnten automatisch zahlreiche Buy Orders ausgelöst worden sein.
  • Bitcoin Shorts Positionen werden geschlossen: Wie Forbes berichtet und wie Marktdaten zeigen, machten bei Bitfinex Kaufaufträge für BTC-USA machten rund 57% an dem Tag bis Nachmittag aus. Es kam zu einem Short Squeeze, was bedeutet, dass steigende Kurse die Händler gezwungen haben, ihre Short-Positionen zu schließen. 
  • Islamischer Gelehrter erklärt Bitcoin als Sharia konform: Eine ebenfalls weit verbreitete Theorie in diesen Tagen war, dass die Veröffentlichung eines muslimischen Gelehrten darüber, dass der Bitcoin den muslimischen Gesetzen entspricht und damit der Markt für 1,6 Milliarden Muslime geöffnet wurde, für den Anstieg verantwortlich sein könnte.

Wie einige Kommentare in den sozialen Medien zeigen, scheint diese Theorie wenn dann aber nur eine Halbwahrheit zu sein. Viele Muslime erklärten, dass es bereits seit 2014 Studien gibt, die Muslimen den Besitz und die Nutzung von Bitcoin erlauben. Dennoch könnte die Veröffentlichung ein weiterer Grund gewesen sein. Das Wissen darüber hat den Weg in die breite Öffentlichkeit gefunden und könnte somit Muslime zum Kauf bewegt haben.

Wahrscheinlich haben die wahren Gründe  in Summe mit den positiven Gerüchten ein positives Momentum erzeugt, welches es über die nächsten Tage und Wochen zu halten gilt, um eine langfristige Trendumkehr zu schaffen. Die Gesamtmarktkapitalisierung ist jedenfalls von 270 Milliarden Euro auf 324 Milliarden US-Dollar gestiegen und zeigt einen langsamen Aufwärtstrend.

Marktkapitailisierung KW15
Quelle: https://coinmarketcap.com/charts/

Die Gewinner der Woche*

Golem (+ 108 Prozent)*

Golem konnte in der vergangenen Woche einen sagenhaften Kurszuwachs von 108 Prozent verzeichnen. Ein Golem wird aktuell für rund 0,33 Euro* gehandelt. Treibende Kraft hinter dem Kursanstieg war und ist sicherlich der Launch einer ersten Beta Version von Golem auf dem Ethereum Mainnet. 

Golem (GNT) launcht Beta Version auf Ethereum Mainnet

Bytom (+ 73 Prozent)*

Innerhalb der Top 30 nach Marktkapitalisierung ist Bytom der größte Gewinner dieser Woche. Bei einem Kursanstieg von 73 Prozent wird Bytom aktuell für 0,73 Euro* gehandelt.

Einerseits Bytom in der vergangenen Woche eine Partnerschaft mit der East Lake Big Data Exchange bekanntgeben.

Andererseits steht für heute, den 15.04. der „Bytom Algorithm Public Release“ am MIT in Boston an. Es wird das erste Mal sein, dass Details des Tensority-Algorithmus vollständig zu offenbaren.

IOTA (+ 55 Prozent)*

Der IOTA Kurs ist in der vergangene Woche um rund 55 Prozent* gestiegen. Ein IOTA wird zur Redaktionszeit für 1,26 Euro* gehandelt.

Ein Grund für den Kursanstieg könnte die am Montag vermeldete Nachricht sein, dass IOTA einen weiteren namhaften Unterstützer in der IOTA Foundation bekannt heißen durfte. Dr. Rolf Werner ist für den europäischen Markt bei Fujitsu zuständig, leitet alle Geschäftstätigkeiten von Fujitsu in der DACH-Region und ist der IOTA Foundation beigetreten.

Des Weiteren könnten Investoren das generelle Vertrauen in IOTA zurückgewonnen haben. In den vergangenen Monaten war IOTA eine Kryptowährung, die kontinuierlich mit neuen Partnerschaften (Bosch, VW, RWTH Aachen), neuen Unterstützern (Fujitsu) und auch neuen Projekten (IOTA Marketplace, Taipai City, Tokyo Metropolitan Government Program) auf sich Aufmerksam machen konnte. Nicht zuletzt wurde auch bekannt, dass IOTA im Rennen um die Entwicklung der E-Krona in Schweden ist.

IOTA Foundation erhält prominenten Zuwachs von Fujitsu

OmiseGo (+ 50 Prozent)*

OmiseGo konnte in den den vergangenen 7 Tagen um 50 Prozent steigen. Der Kurs für einen OMG liegt aktuell bei 11,33 Euro*.

In der vergangenen Woche gab es aus unserer Sicht kein spezielles Ereignis, welches den starken Kursanstieg rechtfertigen würde. Vielmehr ist es die Nachhaltigkeit und Stärke des Projektes auf lange Sicht, die ausschlaggebend war, nachdem sich diese Woche der gesamte Markt erholt hat. OmiseGo zählt unserer Meinung nach zu den besten Projekten, wenn es um die kontinuierliche und professionelle Entwicklung ihres Projektes geht.

Mit der Entwicklung der Decentralized Exchange (DEX) könnte OmiseGo zu einem zentralen Element im Ethereum Netzwerk werden. Durch die Implementierung der Skalierungslösung Plasma, die es ermöglichen wird, Millionen von Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten, wird OMG noch dieses Jahr eine leistungsfähige DEX anbieten, die Ein- als auch Auszahlungen von ETH- und ERC20-Token unterstützt.

Ausblick auf die folgende Woche – KW 16

Auch in dieser Woche möchten wir in unserem Ausblick darüber informieren, welche Daten in der nächsten Woche wichtig werden könnten.

Verge

Verge wird am 17. April (Dienstag) „the biggest deal of all time“, die größte Partnerschaft, die die Kryptowelt je gesehen hat, bekanntgeben. Aus unserer Sicht wird es spannend zu beobachten sein, ob die Partnerschaft den extremen Erwartungen der Investoren, die für einen erheblichen Anstieg des Verge Kurses in den letzten zwei Wochen gesorgt haben, gerecht werden kann.

TRON

Der Launch des TRON Mainnets wurde bekanntgegeben und wird auf den 21.06.2018 beziffert. An diesem Tag wird die Publick Blockchain ins Leben gerufen und der TRX-Token wird zum TRX-Coin migriert. Alle weiteren Details haben wir in diesem Artikel zusammengefasst:

 

TRON Project Genesis und Mainnet Launch Ankündigung

Siacoin

Nebulous, das Unternehmen hinter Siacoin, führt ab morgen, den 16. April ein Tokenised Security Offering (TSO) über 750 Siafonds an qualifizierte Investoren durch. Die Siafonds werden in Form einer holländischen Auktion (eine Art der Rückwartsauktion) verkauft. Die Auktion ist mindestens 24 Stunden geöffnet und wird bei einer zufälligen, nicht angekündigten Zeit zwischen dem zweiten und fünften Tag geschlossen. 


* Die Prozentangaben beziehen sich auf den Redaktionszeitpunkt


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen