HomeBitcoin SVBitcoin SV Mining

Tutorial zum Mining von Bitcoin SV

Bitcoin SV logo
Bitcoin SV (BSV)
...
24Std. Änderung
...
7 TAGE ÄNDERUNG
...
Market Cap
...

Ein Blockchain-Netzwerk wie Bitcoin SV wird durch Teilnehmer gesichert, die Miner genannt werden. Sie halten das Netzwerk aufrecht, indem sie nicht nur das dezentrale Hauptbuch sichern, sondern auch neu geprägte Münzen hinzufügen, die als Mining-Belohnungen ausgegeben werden. Dies hilft der BSV-Wirtschaft, gesund zu funktionieren. 

Bitcoin SV verwendet SHA-256 Datenverschlüsselung und das bedeutet, dass die Miner komplexe mathematische Puzzles mit ihrer verfügbaren Rechenleistung lösen müssen. Miner können diese entweder durch Solo-Mining oder durch den Beitritt zu Pools verdienen. Wenn Sie Ihr eigenes Bitcoin SV minen wollen, ist dieses Tutorial die perfekte Anleitung.

Bitcoin SV Mining Mining einfach erklärt

In diesem Abschnitt werden die Grundlagen, die Sie für das Bitcoin SV-Mining wissen müssen, im Detail erklärt. Sobald Sie eine Idee haben, können Sie fortfahren, Ihren eigenen Mining-Betrieb einzurichten.

Was ist Bitcoin SV Mining?

Bitcoin SV ist eine digitale Währung, die eine Alternative zum traditionellen Geld ist, das gemeinhin als "Fiat" bezeichnet wird. BSV nimmt einige Änderungen an der Art und Weise vor, wie Geld gehandhabt wird, und gibt seinen Nutzern effektiv die vollständige Macht über ihre Finanzen.

In traditionellen Geldsystemen wird die Währung durch von der Regierung betriebene Organisationen, die Zentralbanken genannt werden, geschaffen und verteilt (die Federal Reserve zum Beispiel gibt US-Dollars aus). Das Geld, das Sie verdienen und ausgeben, wird von Bankinstituten verwaltet, die über alle Kontobewegungen Buch führen. Da diese Institute diejenigen sind, die das Geld verwalten, haben sie die Kontrolle über Ihr Wirtschaftsleben. 

Das Drucken von neuem Geld durch die Zentralbehörden kann das zirkulierende Geld drastisch entwerten, wodurch Ihr Vermögen erodiert. Sie kann entscheiden, wie Sie es verwenden können und ob Sie es überhaupt verwenden können, manchmal verweigert sie bestimmten Händlern ihre Dienste, begrenzt, wie viel Sie abheben können, und friert sogar Ihr Konto ein. Obendrein verlangen sie von Ihnen Gebühren für den Vorwand, Ihr Geld zu schützen!

Als Kryptowährung hat Bitcoin SV keine Banken oder Ausgabestellen. Die Transaktionen werden von Minern in einem einzigen Ledger notiert, wobei jeder eine vollständige Kopie davon behält. Die Miner müssen die Transaktionen durch einen Prozess validieren, der Proof of Work (PoW) genannt wird. Dabei konkurrieren sie mit ihrer Rechenleistung, um mathematische Probleme zu lösen, was als Mining bezeichnet wird. Jedes erfolgreiche Mining-Verfahren erzeugt einen Block, der einen validierten Satz von Transaktionen enthält, die dann von anderen Minern kopiert werden. Die Bemühungen der Miner führen zu einer Blockbelohnung: neu geprägte BSV-Token werden dem Miner gewährt, der die Gleichungen zuerst löst.

Warum sind Bitcoin SV Miner wichtig?

Jede mit Bitcoin SV getätigte Transaktion muss validiert werden, bevor sie in die Blockchain eingetragen wird. Dies soll sicherstellen, dass kein Benutzer seine Münzen zweimal ausgeben kann. Wenn dies nicht gemacht wird, könnte ein Benutzer eine Transaktion machen, die nicht auf die Bücher geschrieben wird, was ihm die Chance gibt, die bereits ausgegebenen Münzen wieder zu verwenden. Dies wird das "double-spend"-Problem genannt, und die Miner spielen eine entscheidende Rolle bei der Lösung dieses Problems. Mit jeder Transaktion, die in ein Hauptbuch geschrieben wird, das validiert wird und dann von allen Minern gehalten wird, sind betrügerische Aktivitäten praktisch unmöglich.

Transaktionen werden in Gruppen gebündelt, die Blöcke genannt werden. Diese werden dann durch einen Prozess namens "Hashing" in das Hauptbuch geschrieben, wobei Daten kryptografisch in "Hashes" verschlüsselt werden. Hashpower" bezieht sich auf die Leistung eines Computers, diese Hashes zu lösen und damit einen Block zu validieren. Die "Hashrate" bezieht sich auf die Anzahl der Hash-Berechnungen, die ein Computer in einer bestimmten Zeit durchführen kann, kann aber auch die kombinierte Leistung aller Maschinen im Netzwerk beschreiben. 

Die Hashrate zeigt an, wie viele Berechnungen von den Minern durchgeführt werden, was die Sicherheit des Netzwerks zeigt. Wie sein Mutternetzwerk Bitcoin Cash hat Bitcoin SV eine durchschnittliche Blockproduktionszeit von 10 Minuten. Um diese Zeit aufrechtzuerhalten, passt der Code von BSV die Schwierigkeit der Rätsel an, indem er sie erhöht, wenn mehr Rechenleistung dem Netzwerk gewidmet wird, und sie verringert, wenn Miner das Netzwerk verlassen.

Als Rückgrat des Bitcoin-SV-Netzwerks werden die Miner für ihre Bemühungen durch Block-Belohnungen entschädigt; andernfalls hätten sie keinen Grund, die Kette zu sichern, da PoW enorme elektrische Kosten verursacht. Derzeit beträgt jede Blockbelohnung 6,25 BSV.

Bitcoin SV Mining-Einschränkungen

Als Abspaltung von Bitcoin Cash (das selbst eine Abspaltung der ursprünglichen Bitcoin-Kette war), verwendet BSV ebenfalls ein deflationäres Modell und hat nur 21 Millionen Münzen, die jemals erstellt werden können. Ende 2018 durchlief Bitcoin Cash eine Spaltung, eine sogenannte Fork, da sich die Miner nicht einig waren, wie das System skaliert werden sollte. Bitcoin Cash hatte bereits die Blockgröße auf 32 MB von Bitcoins 1MB erhöht und ein Lager innerhalb der BCH-Community wollte sie weiter auf 128 MB erhöhen. Die daraus resultierenden Machtkämpfe führten dazu, dass sich BCH erneut aufspaltete, wobei die Gruppe, die für eine größere Blockgröße eintrat, ihre Version Bitcoin Satoshi's Vision nannte, was widerspiegelt, dass sie sich an die Prinzipien von Satoshi Nakamoto, dem schwer fassbaren Schöpfer des ursprünglichen Bitcoin, halten wollte.

Abgesehen von der Blockgröße bleiben die Hauptaspekte gleich, wie z. B. der SHA-256-Hashing-Algorithmus, die 10-Minuten-Blockgröße, der Halbierungsplan und die einstellbare Schwierigkeit. Diese kombinieren, um Einschränkungen für das BSV-Netzwerk zu erzeugen. Die Mining-Schwierigkeit erhöht und verringert sich als Reaktion auf Miner, die dem Netzwerk beitreten oder es verlassen, um eine konstante Blockzeit zu gewährleisten.

Tipp zum effizienten Mining von Bitcoin SV für größere Gewinne

Nun, da Sie wissen, welche Rolle Miner bei der Sicherung und Aufrechterhaltung von Bitcoin SV spielen, möchten Sie vielleicht Ihren Mining-Betrieb starten. Zum Mining gehört jedoch mehr als nur das. Die Rechenleistung, die dem Netzwerk gewidmet ist, liegt bei knapp 580 PH/s - das sind 580 Quadrillionen Hashes pro Sekunde. In Anbetracht dieser enormen Hashrate wird es schwierig, Gewinne zu erwirtschaften, wenn Sie alleine mit nur ein oder zwei Maschinen minen wollen. Die Stromkosten wären viel zu hoch und die Chance, einen Block erfolgreich zu minen, wäre nahe Null. Wenn Sie tatsächlich im grünen Bereich laufen wollen, müssen Sie entweder einem Mining-Pool beitreten oder sich für eine Cloud-Mining-Lösung entscheiden.
- Benson Toti

Technische Aspekte des Bitcoin SV Minings

Bevor Sie sich für eine Mining-Methode entscheiden, müssen Sie das Konzept der Hashrate verstehen und wissen, wie es Ihre Entscheidungen beeinflusst.

Hashrate vereinfacht für Bitcoin SV

  • Was bedeutet die Hashrate?

Die Hashrate ist definiert als die Anzahl der Berechnungen, die Miner pro Sekunde durchführen können. Je höher die Hashrate eines Miners ist, desto mehr Berechnungen kann er versuchen. Die kombinierte Hashrate der Miner ist die Gesamt-Hashrate des Netzwerks.

  • Warum ist eine höhere Hasrate wichtig?

Eine höhere Hashrate für Ihr Mining bedeutet, dass Sie mehr Lösungsversuche durchführen können und somit höhere Chancen haben, einen neuen Block zuerst zu validieren. Da immer mehr Miner mit leistungsfähigen Maschinen dem Bitcoin SV Netzwerk beitreten, steigt auch die Gesamt-Hashrate des Ökosystems an. Um sicherzustellen, dass Blöcke nicht schneller als beabsichtigt gemint werden, werden die Rätsel komplexer, um dies zu kompensieren. 

Gleichzeitig zeigt die Hashrate auch, wie sicher das BSV-Netzwerk ist. Als dezentrales Netzwerk bräuchte ein Angreifer eine kombinierte Mining-Leistung von mindestens 51%, um die Blockchain zu kapern. Je höher die Hashrate ist, desto schwieriger ist es, das Netzwerk zu übernehmen, da die Logistik zur Beschaffung einer so hohen Hashrate unpraktisch wird.

  • Wie wird die Hashrate gemessen?

Die Hashrate wird in der Anzahl der Hashes pro Sekunde gemessen. Normalerweise sind die verwendeten Einheiten Kilohashes/s, Megahashes/s, Terahashes/s und so weiter. Bitcoin SV läuft derzeit mit etwa 580 Petahashes/s.

Rechenleistung: CPU & GPU

Das Number-Crunching für das Finden der Blöcke wird von Computern erledigt und deren Herzstück ist der Prozessor, oder CPU. In den frühen Tagen des ursprünglichen Bitcoin gab es nicht viele Miner und es war möglich, Blöcke mit normalen Laptops und PCs zu finden. Später entdeckten die Leute, dass ihre GPUs viel leistungsfähiger waren, und sie stiegen schnell um. 

Später wurden Field Programmable Gate Arrays (FPGAs) eingesetzt, wobei die Komponenten auf das Mining abgestimmt wurden, um viel höhere Hashraten zu erzielen. Die neuesten Maschinen werden ASICs (Application-Specific Integrated Circuits) genannt, die nur für den Zweck des Minings hergestellt werden.

Das BSV-Netzwerk wurde im November 2018 geforkt, als die Verwendung von ASICs üblich war, was bedeutet, dass die Hashrate nie unter den Petahash-Bereich gefallen ist. Dementsprechend sind die einzigen brauchbaren Hardware-Lösungen für das Mining ASICs.

Hashrate, die benötigt wird, um Bitcoin SV profitabel zu minen.

Bitcoin SV Mining

Quelle: BitInfoCharts.de

Heute hat das Bitcoin SV Netzwerk eine kombinierte Leistung von etwas unter 580 PH/S. Wenn man bedenkt, dass normale CPUs und GPUs nie über ein paar hundert MH/S hinauskommen und FPGAs nur ein paar GH/S erreichen, sind ASICs, die in der Terahash-Region arbeiten können, die einzige brauchbare Option.

Selbst dann reichen einzelne ASICs (oder sogar die Kombination von mehreren) nicht aus, um eine gute Chance zu haben, als Erster einen Block zu finden. Um es effektiv zu machen, müssen Sie einem Mining-Pool beitreten oder darauf verzichten, eine Maschine in die Hände zu bekommen und eine per Cloud-Mining zu mieten. Das bedeutet nicht, dass Maschinen mit geringerer Leistung nicht teilnehmen können. Die Chancen, die Berechnungen vor ihren mächtigeren Gegenstücken zu lösen, sind einfach zu gering, um Ihnen irgendeine Chance zu geben, die Blockbelohnungen zu beanspruchen.

Vor- und Nachteile von Bitcoin SV Mining

Vorteile

Mit etwa 225 $ pro BSV können Sie einen guten Betrag an Blockprämien verdienen
Sie können auch die mit den Blöcken verbundene Transaktionsgebühr verdienen
Kombinieren Sie die Leistung Ihrer Anlage mit anderen im Pool, um die Chancen auf Belohnungen zu erhöhen
Spielen Sie Ihre Rolle bei der dezentralen Revolution, indem Sie das Netzwerk sichern
Viele Bitcoin-Ableger wie BSV verwenden den SHA-256-Algorithmus, Sie können also auch andere minen

Nachteile

Höhere Netzwerk-Hashraten können Ihre Chancen auf Block-Belohnungen verringern
BSV ist wie andere Kryptos volatil und die Belohnungen können zu niedrig sein, um die Kosten zu decken
ASICs haben sehr hohe Betriebskosten
Pooling kann die Gewinnerwartung verringern, da Sie nur entsprechend Ihrem Beitrag zur Hashrate des Pools erhalten

Bitcoin SV Mining - Wie man anfängt

Wenn Sie verstanden haben, was Mining ist, wie wichtig es ist und welche Rolle die Hashrate spielt, sind Sie mit genügend Informationen ausgestattet, um mit dem Mining zu beginnen. Andererseits sollten Sie weiter lesen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Art von ASIC für Ihre Mining-Bemühungen am besten geeignet ist.

Beste Mining-Hardware für Bitcoin SV

Es gibt eine Reihe von verschiedenen ASICs auf dem Markt, die Sie kaufen und für das Mining von Bitcoin SV einrichten können. Als Faustregel gilt: Je leistungsfähiger der ASIC-Miner ist, desto mehr Hash-Power hat er und bietet Ihnen daher eine größere Chance, als Erster die Hash-Puzzles zu lösen und die Blockbelohnung zu beanspruchen. Wir verstehen, dass verschiedene wirtschaftliche und finanzielle Aspekte Ihre Entscheidung beeinflussen können. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir einige ASIC-Miner herausgesucht, die Sie interessieren könnten.

Der Antminer T9+ ist ein ASIC-Miner der Einstiegsklasse (im Vergleich zu den neuesten Geräten) und eignet sich perfekt für Leute, die Mining-Pools beitreten wollen, ohne große Kosten zu verursachen. Der T9+ ist eine kompakte Maschine, die auch den Vorteil hat, dass sie mit anderen T9+-Einheiten auf modulare Weise verbunden werden kann, um ein einzelnes, leistungsstarkes Mining-Rig oder sogar eine Farm zu schaffen. Mit einer Leistung von 3,5 TH/S kann es für rund 650$ bei Amazon gekauft werden.

Eine weitere beliebte Wahl von Profi-Schürfern ist der DragonMint T1 von Halong Mining. Er war der erste seiner Art, der fortschrittliche Chip-Herstellungsprozesse nutzte, um noch mehr Rechenleistung einzubauen, die 16 TH/s erreicht und weitaus geringere Stromkosten als seine Konkurrenten hat. Der DragonMint T1 wird mit $2,729 angegeben.

Bitmain ist der größte ASIC-Hersteller der Welt und ist dafür bekannt, der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein. Wenn Sie tiefe Taschen haben, können Sie sich ihre Antminer S19 und S19 Pro Modelle ansehen. Das Basismodell liefert 95 TH/s und sein leistungsstärkerer Cousin kann bis zu 110 TH/s erreichen. Eine S19 Pro-Maschine kostet stolze 3.769 Dollar.

Andere zu berücksichtigende Kosten

Mining ist mehr als nur die Anschaffung der besten Hardware, die sich Ihr Budget leisten kann. Es gibt zahlreiche andere Aspekte und Kosten, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie sich entscheiden, einen ASIC in die Hände zu bekommen.

Alle ASIC-Miner werden ohne Netzteile geliefert, so dass Sie den Hersteller für eines dieser auch kontaktieren müssen. Dies wird Sie wahrscheinlich im Durchschnitt $150 pro Maschine kosten.

Die laufenden Kosten für Strom sind ebenfalls wichtig. Jedes Unternehmen und jeder Ort hat seine eigenen Tarife. China ist eine der günstigsten Regionen für Strom, und das ist der Grund, warum der Großteil des Minings (einige Schätzungen gehen von 75 % aus) dort stattfindet. Auch die Wahl des Gehäuses spielt eine Rolle. Obwohl ASIC-Miner mit Kühleinheiten geliefert werden, müssen Sie möglicherweise in größere Ventilatoren und sogar in eine Klimaanlage investieren, wenn Sie in einem wärmeren Klima leben. All diese Faktoren tragen zu den Betriebskosten bei und können Ihre Gewinne auffressen - und Sie sogar in die Verlustzone führen.

Mining beginnen!

Alles, was Sie jetzt brauchen, ist, Ihre Mining-Rigs mit einem Computer zu verbinden, auf dem die Mining-Software läuft. Es gibt viele Mining-Software-Optionen, die heute im Internet verfügbar sind. Mit dem gleichen SHA-256 Algorithmus wie Bitcoin und Bitcoin Cash, können Miner die gleiche Software für alle drei dieser Münzen verwenden.

CGMiner ist eines der besten heute verfügbaren Programme. Er bietet Fernzugriff, so dass Sie Ihre ASIC-Miner alleine laufen lassen können und sich um Ihre Geschäfte und Aktivitäten kümmern können. Es hat auch eine neue Blockerkennungsfunktion, die Ihnen hilft, schnell auf einen anderen Satz von Berechnungen umzuschalten, wenn ein Rivale einen Block zuerst schürft.

RPC Miner ist die erste Wahl für Mac-Benutzer, da es mit eingebauter Unterstützung für macOS kommt. BTCMiner ist eine gute Wahl, wenn Sie kein Geld ausgeben wollen, da es Freeware ist und sogar FPGAs unterstützt.

Wenn Sie beabsichtigen, einem Mining-Pool beizutreten, sollten Sie ein paar andere Dinge beachten, wie z. B. die Größe und die Auszahlung. Sie können eine Reihe von BSV-Mining-Pools wie SVPool und MemPool finden, bei denen Sie sich registrieren und deren einfachen Anweisungen folgen können, wie Sie Ihren ASIC-Miner mit deren Netzwerk verbinden.

Lösung/Dienstleistungen für Mining

Mining-Pools bieten den großen Vorteil der kollektiven Hashpower. Durch die Zusammenarbeit können Pool-Mitglieder ihre Maschinen als eine laufen lassen und die Hashrate kann auf ein Niveau ansteigen, bei dem es möglich ist, Blöcke erfolgreich zu minen. Der Nachteil der Mining-Lösungen ist, dass, da Sie nur in einen bestimmten Teil der gesamten hashpower hinzufügen, die Belohnungen, die Sie erhalten, sind verwässert.

Mining Pools haben ein paar verschiedene Auszahlungsmethoden, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen:

  • Pay Per Share: PPS-Pools bieten Ihnen periodische Belohnungen, unabhängig davon, ob der Pool tatsächlich einen Block schürft oder nicht. Sie erhalten ein festes Einkommen, das auf Ihrem Beitrag basiert, allerdings um den Preis, dass Sie keine individuellen Block-Belohnungen erhalten.
  • Full Pay Per Share: FPPS bieten den gleichen stetigen Einkommensstrom wie PPS und werfen verdiente Transaktionsgebühren ein. Allerdings ist die regelmäßige Auszahlung niedriger als bei PPS und Block Rewards werden weiterhin nicht ausgezahlt.
  • Pay Per Last N Share: Einige Mining-Pools bieten nur Belohnungen an, wenn ein Block tatsächlich abgebaut wird, und zwar über einen PPLNS-Zahlungsplan. Transaktionsgebühren werden nicht geteilt. Das höhere Risiko, nicht bezahlt zu werden, wird durch die höhere Auszahlung, wenn tatsächlich ein Block gefunden wird, etwas aufgewogen.

Das Verbinden mit Mining-Pools ist einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist denjenigen zu finden, den Sie bevorzugen und dessen Anweisungen zu folgen, wie Sie Ihre Mining-Software mit deren Servern verbinden.

Für viele Leute kann der Kauf von ASIC-Minern, das Einrichten, das Anpassen von Stromversorgungen und die anderen damit verbundenen Schwierigkeiten zu viel des Guten sein. Auch die Investitions- und Betriebskosten können unerschwinglich sein. Diese Leute können immer noch ihre Rolle als Miner spielen, indem sie sich für Cloud Mining anmelden. Es ist genau wie ein Mining-Pool, aber anstatt dass Sie Ihre Mining-Rigs kaufen und anschließen, mieten Sie eine Mining-Maschine von einer anderen Person. Alles, was Sie tun müssen, ist einen Vertrag zu kaufen, der festlegt, wie hoch die Miete sein wird, die Gesamtdauer, die Hashrate, die Sie bekommen, und die geschätzten Auszahlungen. Sie kaufen den Vertrag und jemand anderes macht das Mining für Sie.

Bevor Sie sich für Cloud-Mining entscheiden, sollten Sie die langfristigen Kosten von Mining-Pools und Cloud-Mining vergleichen. Beim Cloud-Mining entfallen die hohen Anfangsinvestitionen, aber die Miete kann manchmal so hoch sein, dass Sie im Laufe von ein oder zwei Jahren am Ende viel mehr zahlen, als wenn Sie die Hardware selbst kaufen würden. Wir raten Ihnen, einen guten BSV-Rentabilitätsrechner zu verwenden, auf den Sie Ihre Entscheidungen stützen können.

Sie können IQMining für ihre Cloud-Mining-Dienste überprüfen. Sie haben mehrere Pakete, mit Laufzeiten von 1 Jahr bis zu kontinuierlichen. Sie können die Hashrate definieren, die Sie kaufen möchten, und ihr Rechner zeigt Ihnen die kompletten Details dessen, was Sie bekommen werden, einschließlich des Preises, der Wartungsgebühr, eventueller Boni und der geschätzten Prognose, sodass Sie Ihre Wahl leicht treffen können. 

CryptoStar bietet auch BSV-Cloud-Mining und Sie können von so niedrig wie $ 1,4 für 20 GH/S starten. Sie haben auch einen Rentabilitätsrechner, mit dem Sie sehen können, ob Ihre Miete Ihnen Gewinne einbringen wird. Bevor Sie sich einem Cloud-Mining-Dienst anschließen, sollten Sie sich gründlich informieren. Betrüger gibt es in dieser Ecke der Krypto-Industrie zuhauf, und Sie müssen sehr vorsichtig sein, um nicht einem betrügerischen Betrieb beizutreten. Trustpilot wird Ihnen oft eine gute Vorstellung davon geben, ob ein Unternehmen vertrauenswürdig ist oder nicht.

Wo kann ich meine Coins nach dem Mining aufbewahren?

Ihre Mining-Auszahlungen müssen in einer BSV-kompatiblen Wallets gespeichert werden. Dies gewährleistet ihre Sicherheit und stellt sicher, dass Ihnen Ihre hart verdienten Münzen nicht von Hackern weggenommen werden. Software-Wallets sind eine gute Wahl für diejenigen, die einfachen Zugriff für regelmäßige Transaktionen benötigen, während Hardware-Wallets die höchste Sicherheitsstufe für die "kalte Lagerung" von Münzen bieten.

Es gibt viele Optionen und Ihre Absichten mit den geminten Münzen können Ihre Entscheidung weitgehend beeinflussen. Im Folgenden finden Sie einige der besten Krypto Wallets, um Ihre Einnahmen zu speichern.

1
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
10
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Banküberweisung, Banküberweisung
Full Regulations:
CySEC, FCA
2
Mindesteinzahlung
$1
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
9.3
Die weltweit beliebtesten Hardware-Mappe
Kaufen, Verwalten und Sichern Sie Ihre Krypto an einem Ort
Kompatibel mit über 100 + cryptocurrencies
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
BitPay, Kreditkarte
Full Regulations:
3
Mindesteinzahlung
-
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
8.7
Die weltweit beliebtesten Hardware-Mappe
Kaufen, Verwalten und Sichern Sie Ihre Krypto an einem Ort
Kompatibel mit über 100 + cryptocurrencies
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
BitPay, Kreditkarte, PayPal
Full Regulations:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.