Bitcoin Preis fällt unter 8.000 US-Marke – Wie geht es weiter?

Nachdem Bitcoin gestern noch über 8.500 US-Dollar gehandelt wurde, hat die führende Kryptowährung heute morgen einen erneuten Rücksetzer hinnehmen müssen. 

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist der BTC Preis deutlich gefallen. Der Preis stürzte heute morgen um rund 7 Prozent auf 7.930 US-Dollar ab. Die gesamte Marktkapitalisierung des Kryptomarktes ist um fast 25 Milliarden Dollar, von rund 277 Milliarden Dollar auf 252 Milliarden Dollar innerhalb von ein paar Stunden gefallen. Die Altcoins haben (wie immer) einen noch deutlicheren Rückschlag hinnehmen müssen. Bitcoin Cash (-11 %), EOS (-11 %), Litecoin (-10 %), Cardano (-10 %), Tron (-10 %) und NEO (-10%) verzeichnen derzeit zweistellige Verluste. Die Gewinne der vergangenen Woche wurden damit in wenigen Stunden ausgelöscht.

Ebenso bedenklich ist, dass das Marktvolumen stark gesunken ist, was bedeutet, dass die Bullen nicht bereit sind, den Markt nach oben zu treiben, was als Anzeichen von Unentschlossenheit zu werten ist. Aber noch wichtiger ist, dass die wöchentliche Kerze die Form eines Doji angenommen hatte, eine spezielle Chartformation, die durch einen dünnen Körper (ein ähnlicher Öffnungs-und Schluss-Preis) und lange Dochte gekennzeichnet ist, was bedeutet, dass Bitcoin in einem großen Bereich gehandelt wurde. Dojis bedeuten oft das Ende eines Trends. Diese Analyse erwies sich als richtig, überraschenderweise.

Während einige davon überzeugt sind, dass es sich um einen temporären „Reverse Bart“ handelt, was bedeutet, dass sich die BTC bald wieder nach oben erholen könnte, hat dieser plötzliche Zusammenbruch bei einer Reihe von Analysten zu einer rückläufigen (oder zumindest vorsichtig optimistischen) Stimmung geführt.

Händler und Analysten halten das Niveau von 8.200 USD  für ein weiteres bullisches Momentum für entscheidend. Jeder Schlusskurs, der heute unter diesem Wert liegt, würde wahrscheinlich zu einem Rückgang zurück zur Unterstützung von 7.000 USD  führen. Der Experte Josh Rager hat festgestellt, dass der riesige Volumenanstieg einen schnellen Wiederholungstest des Widerstands auslösen könnte, bevor es wieder nach unten geht:

Leute haben gefragt, ob das ein kurzfristiger Ausverkauf war und der Preis steigt wieder. Aufgrund der Menge des Volumens ist es wahrscheinlicher, dass der Preis eine kurzfristige Entlastung hat, die Stunden oder Tage dauern kann, bevor ein weiterer Druck nach unten erfolgt, um den Support erneut zu testen. Die Preisaktion ist keine gerade Linie.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung handelte Bitcoin knapp unter 8.000 US-Dollar, wo es derzeit eine starke Unterstützung gibt.

Festzuhalten bleibt derzeit: Die Volatilität nimmt zu und die Moving Averages dürften als wichtige Unterstützungsfaktoren ins Spiel kommen, da die Preise immer noch weit über den meisten von ihnen liegen. Der langjährige Trader „CryptoFibonacci“ hat die gleitenden Durchschnitte analysiert und stellt fest, dass große Kursschwankungen bevorstehen:

Immer noch eine meiner Lieblingscharts. Alle gleitenden Durchschnitte bieten immer noch Unterstützung, aber wie schon vor einiger Zeit gesagt, der Preis würde zum erneuten Test zurückkehren. Wir sind jetzt auf dem Weg dorthin. Die Volatilität ist hoch. Große Preisschwankungen kommen auf uns zu.

Wo der Bitcoin Preis sich als nächstes hinbewegt, bleibt abzuwarten. Josh Rager bemerkte kürzlich, dass er angesichts der jüngsten Kerze von Bitcoin auf dem Tages-Chart, die um über 5% nachgab, erwartet, dass der Kryptowährungsmarkt weiterhin „ziemlich aggressiv nach unten drückt“. Tatsächlich schreibt Rager, dass, wenn „Bullen nicht eingreifen“, um ein Niveau wie 8.200 USD  zurückzuerobern, er geneigt wäre, vorzuschlagen, dass Bitcoin eine CME-Future-Gap bei 7.175 $ zurückerobern könnte, anstatt sich zu erholen, um neue Allzeithöchststände für das laufende Jahr zu erreichen.

Featured Image: Elnur | Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen