Bitcoin kaufen: Eine Anleitung Schritt für Schritt

Anleitung – Bitcoin kaufen: Welche Plattform zum Kauf auswählen?

Wie handelt man Bitcoins? Im Gegensatz zu der „normalen“ Börse, wo Aktien, Fonds oder Anleihen gehandelt werden, ist die Beschaffung von Bitcoins nicht ganz so „einfach“. In der Regel erhält man beim Handel mit Aktien, Fonds und Co. unmittelbare Unterstützung durch seine Bank oder hat Freunde und Bekannte, die schon länger dabei sind und einem helfen können. Bei Bitcoins ist dies in der Regel etwas schwieriger. In der Regel bist du auf dich allein gestellt. Im folgenden Abschnitt möchten wir dir daher Empfehlungen aus unserer Erfahrung herausgeben, wie du am besten an Bitcoins gelangst.

1. Schritt: vertrauenswürdigen Händler finden

Im deutschprachigen Raum gibt es mittlerweile zahlreiche Wege an Bitcoins zu gelangen. Wer gerne investieren möchte, der sollte sich zunächst einmal einen vertrauenswürdigen Händler finden. Aus unserer Erfahrung heraus stellen eToro.com und 24option zuverlässige, seriöse und etablierte Bitcoin-Börsen dar. Insbesondere eToro bietet die Möglichkeit Bitcoin sehr schnell und unkompliziert zu kaufen, bei sehr vielen Einzahlungsmöglichkeiten, u.a. PayPal.

Nach einer schnellen Anmeldung kannst du gleich mit dem Kauf der Kryptowährung starten. Den Ablauf möchten wir dir exemplarisch zeigen.

2. Schritt: Registrierung

Zunächst musst du die Webseite von eToro aufrufen. Sofern diese noch nicht auf Deutsch ist, kannst du sie auf Deutsch über das obere rechte Menü umstellen. Gleich daneben befindet sich auch der Registrierungs-Button „Anmelden“.

Mit diesem gelangst du zu einer Übersicht, auf der du dich anmelden kannst. Da wir annehmen, dass du noch kein Konto hast, musst du auf den Link „Sie haben noch kein Konto? Jetzt registrieren!“ klicken.

Danach kommst zu der nachfolgenden Übersicht, auf der du deine grundlegenden Anmeldeaten eingeben musst:

Nach Eingabe des vollständigen Namens (Vor- und Nachname), E-Mail-Adresse und Passwort, sowie nach der Anerkennung der Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie (durch Anhaken), kannst du den „Konto einrichten“ Button tätigen.

Anschließend bist du sofort angemeldet und kannst dich innerhalb deines Nutzerkontos bewegen.

3. Schritt: Konto verifizieren

Grundsätzlich können über ein nicht verifiziertes Konto maximal 2.000 Euro eingezahlt werden. Dennoch empfiehlt es sich möglichst schnell eine Verifizierung des Kontos vorzunehmen, da eine Auszahlung nur nach vollständiger Verifizierung möglich ist!

Die Verifizierung ist also praktisch ein zwingender Bestandteil der Registrierung bei eToro. Dies ist auf die mittlerweile sehr strengen aufsichtsrechtlichen Bestimmungen (auch) für Kryptowährungen zurückzuführen. Sobald dein Konto verifiziert ist, können die Funktionen von eToro in vollem Umfang genutzt werden. Zur Verifizierung deines Kontos ist sowohl ein Identitätsnachweis (POI) als auch eine Adressnachweis (POA) erforderlich. Darüber hinaus sind vorher einige persönliche Angaben und Ziele zu der Anmeldung, sowie eine Steuer-Identifikationsnummer anzugeben.

Für den Identitätsnachweis akzeptiert eToro bevorzugt einen beidseitigen Scan des Reisepasses oder alternativ ein anderes Ausweisdokument, wie den deutschen Personalausweis oder auch den Führerschein. Der Adressnachweis sollte nicht älter als 6 Monate sein und kann u. a. der Kontoauszug einer Bank, die Kreditkartenabrechnung, ein Brief einer Behörde oder eine Telefonrechnung sein.

Die Verifizierung erfolgt über das eigene „Konto“ oder alternativ über den „Bearbeiten“-Link unter dem eigenen Benutzernamen.

4. Schritt: Einzahlung vornehmen

Eine Einzahlung auf das eigene Konto ist an sich sehr schnell und einfach erledigt. Bei eToro stehen aktuell neun verschiedene Einzahlungsmethoden zur Verfügung. Wählen kannst du die von dir bevorzugte Methode, um eine Einzahlung erfolgreich zu tätigen.

Um die Einzahlung vorzunehmen, musst du unten links den Button „Geld einzahlen“ klicken. Wähle eine Zahlungsmethode aus und gebe den gewünschten Einzahlungsbetrag an. Die Mindesteinzahlung bei eToro beträgt 176 EUR bzw. 200 USD. Bei einigen Einzahlungsmethoden kann die Mindesteinzahlung höher liegen. Wenn du mit Kreditkarte, Skrill, Paypal, Sofortüberweisung etc. einzahlst, wird das Geld sofort auf deinem Konto gutgeschrieben.

Zu beachten gilt, dass alle Trading-Konten bei eToro in US-Dollar angegeben sind. Deshalb wird der eingezahlte Betrag, wenn du in Euro einzahlst, zum aktuellen Wechselkurs umgerechnet. Hierbei fällt eine Umrechnungsgebühr an, die du der Gebührentabelle hier entnehmen kannst.

5. Schritt: Kauf von Bitcoin

Im nächsten Schritt kannst du bereits Bitcoin kaufen. Klicke dazu in der Menüleiste links auf „Märkte“ und anschließend oben auf „Krypto“.

Daraufhin siehst du alle Kryptowährungen, die du bei eToro kaufen kannst. Klicke auf „K“ für Kaufen, um den Prozess zu beginnen. Der Preis hinter dem „K“ ist der Kurs, zudem du bei eToro gerade Bitcoin kaufen kannst. Der Kurs unter „V“ für Verkaufen ist der Kurs, zu dem du verkaufen kannst bzw. eine Shortposition eröffnen kannst.

Nach dem Klick auf das „K“ bzw. den Betrag öffnet sich das Orderticket. Hier kannst du eingeben, welchen Betrag in USD du kaufen möchtest. Alternativ kannst du über „Einheiten“ auch die Einheiten an BTC, also beispielsweise 0,5 BTC auswählen.

Nach Abschluss des Kaufs hast du bereits Bitcoin erfolgreich erlangt.

Anleitung – Bitcoin kaufen bei 24option

24option bietet den Handel von zehn verschiedenen Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Ethereum, Ripple und Stellar an.

Um ein Konto zu eröffnen, sind nur wenige Minuten notwendig. Besuche zunächst die Webseite des Brokers 24option und klicke oben rechts auf „Anmelden“. Danach öffnet sich ein kleines Fenster, wo du deinen Namen, E-Mail-Adresse und Telefonnummer eingeben musst.

Direkt danach erfolgt bereits der erste Login. Paralell dazu werden dir per E-Mail deine Zugangsdaten (Nutzername und Passwort) zugesendet. Beachten solltest du, dass es sich (aus unserer Sicht) empfiehlt gleich ein neues, sicheres Passwort zu vergeben. Uabhängig davon musst du zur Kontoeröffnung einige weitere Fragen beantworten. 24option möchte unter anderem deine Anschrift, die Branche deines ausgeübten Berufs, deinen Bildungsabschluss wissen und stellt zudem einige allgemeine Fragen zu deiner Einkommenssituation, Vermögen und deinem Trading-Wissen. So wie jede Börse möchte auch 24option später noch einen Identitätsnachweis mittels eines Dokumentes, welches hochzuladen ist.

Sobald du alle Fragen beantwortest hast, wirst du direkt zu einem Fenster weitergeleitet, dass dir anbietet, eine Einzahlung auf dein Konto vorzunehmen. Wähle hierfür einfach deine gewünschte Einzahlungsmethode und den Betrag, mit dem du starten möchtest. Der Mindesteinzahlbetrag variiert je nach Art der Einzahlung. Die Mindesteinzahlungsbeträge sind wie folgt:

  • Kreditkarte: € 250
  • Elektronische Zahlung: € 250
  • Überweisung: € 1.000

Darüber hinaus hat 24option maximale Einzahlungsbeträge. Das Tageslimit sind 10.000 Euro bzw. ist das Monatslimit 40.000 Euro. Höhere Einzahlung müssen mit einem Account Manager abgestimmt werden. Als Einzahlungsmethoden gibt es Switch, Discover, Diners, JCB, PaySafeCard, Fast Bank Transfer, SOFORT, Giropay, Visa, Überweisung, Master Card, Skrill und Neteller.

Nach Abschluss der Einzahlung leitet dich die Plattform zur Hauptansicht deines Kontos weiter. Wähle nun oben links den Filter „Cryptocurriencies“, um alle Kryptowährungen zu sehen, die auf 24option gekauft werden können. In der Liste darunter sieht du nun u. a. BitcoinEUR für das Tauschpaar BTC-EUR und BitcoinUSD für das Tauschpaar BTC-US-Dollar. Bei BTC.mEUR steht das „m“ für „Mini“ und bedeutet, dass sich 1,0 Kontrakte auf jeweils 1,0 Bitcoin beziehen. Bei allen Tauschpaaren gilt, dass wenn du den Haken bei „Nur, wenn die Rate folgenden Wert erreicht“ wählst, du zu einem abweichenden Preis vom aktuellen Börsenpreis kaufen kannst. Über den Haken „Bei Verlust schließen“ kannst du einen Stop-Loss festsetzen.

Wähle entsprechend deine gewünschte Menge und ggf. deine Option aus und klicke auf „Kaufen“. Hiemit eröffnest du eine offene Position, die je nach gewählter Option sofort oder auch später angenommen wird. Für Anfänger empfiehlt es sich bei dem ersten Kauf zunächst zum Marktpreis zu kaufen. Hierfür ist kein weiterer Haken zu setzen.

Handelsgebühren

Der Handel bei 24Option ist grundsätzlich kommissionsfrei. Wie jede Börse hat 24option aber einen Spread, d. h. eine Differenz zwischen Geld- und Briefkurs. Der Händler verkauft dabei aus seiner Sicht zum höheren Briefkurs (englisch „ask“) und der Käufer verkauft zum niedrigeren Geldkurs (englisch „bid“). Die Höhe des Spreads richtet sich dabei nach dem Kontomodell und der getätigten Einzahlung. Zusätzlich verlangt der Broker eine monatliche „Maintenance Fee“ in Höhe von 10 EUR. Falls du länger nicht aktiv handelst, kann zudem eine Inaktivitätsgebühr anfallen. Eine Übersicht über alle Gebühren findest du hier.

Falls du Fragen dazu hast oder nicht klar kommst, schreib gern ein Kommentar! Wir helfen dir gern weiter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Comment

  • 12 Monaten ago
    Reply

    Jakov Brekalo

    Hallo,
    ich bin ein Neuling in Sachen Kryptowährung. Beim kaufen von Bitcoins kommt immer die Meldung „Buy Bitcoin
    0 available“. Heißt das das es keine Bitcoins zu kaufen gibt oder mache ich was falsch? Würde gerne Bitcoins kaufen um in andere Kryptowärungen zu investieren und da ich wenig erfahrung habe würde es mich freuen wenn Ihr mir ein bisschen helfen könntet.

    • 12 Monaten ago
      Reply

      Marcus Misiak

      Hallo Jakov,
      das heißt das Litebit derzeit ausverkauft ist. Schau mal morgen einfach wieder vorbei. Alternativ kannst auch auch bei anycoindirect.eu schauen, ob das Bitcoin verfügbar sind.
      Beste Grüße,
      Marcus von Coin Hero

  • 12 Monaten ago
    Reply

    Pete

    Hallo,

    Ich würde gerne Bitcoin Leerkaufen. Also short kaufen. Geht dies auf den Seiten auch oder kennt Ihr einen Anbieter mit Produkten dazu? Ich finde die Technik und das Prinzip gut aber sehe insbesondere durch die Preisentwicklung auch hohe Risiken und halte eine nicht unerhebliche Korrektur für möglich.

    • 12 Monaten ago
      Reply

      Marcus Misiak

      Hallo Pete,
      um zu shorten musst du dir eine Börse (Bitfinex, Bittrex, Poloniex, HitBTC, Binance, …) aussuchen. LiteBit verkauft lediglich Kryptowährungen und ist in diesem Sinne keine Börse (wo gehandelt werden kann).
      Beste Grüße,
      Marcus von Coin Hero

  • 12 Monaten ago
    Reply

    Elvin

    Hallo alle Zusammen,

    da derzeit keine Anmeldungen bei litebit, anycoindirect, sowie freischaltungen bei Coinbase und auch Kraken möglich sind frage ich: Wo kann ich sonst noch BTC erwerben (abgesehen von Bitcoin.de) ?

    Viele Grüße,
    Elvin

    • 12 Monaten ago
      Reply

      Marcus Misiak

      Schau mal bei Bitpanda, allerdings haben wir mit dieser Plattform noch keine Erfahrungen…
      Beste Grüße,
      Marcus von Coin Hero

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen