‚Bitcoin Jesus‘ und CEO von Bitcoin.com will eigene Exchange eröffnen

Roger Ver gilt als Bitcoin Investor der ersten Stunde und als harter Verfechter des ‚originalen‘ Bitcoin. Er hat jetzt angekündigt eine eigene Exchange eröffnen zu wollen, die als Basiswährung Bitcoin Cash führen wird.

Der Gründer und CEO von Bitcoin.com, Roger Ver, hat Bloomberg in einem Interview mitgeteilt, dass er zeitnah eine eigene Kryptowährungsbörse gründen will. Dabei nennt er vorerst keine Namen und schließt auch nicht aus das Projekt „inhouse“ hochzuziehen (frei übersetzt):

Wenn wir es selbst bauen, können wir es wirklich, wirklich billig machen, und wir bekommen genau das, was wir wollen. Aber wir haben nicht die Sicherheit einer kampferprobten Börse, die schon eine Weile existiert

Ver hielt sich ebenfalls bedeckt, welche digitalen Währungen auf der Exchange verfügbar sein werden. Dennoch führte er aus, dass Bitcoin Cash als Basiswährung dienen wird.

Die Exchange soll in die bestehende Webseite bitcoin.com integriert werden, sodass täglich mehrere tausend Nutzer in Berührung mit der neuen Plattform kommen. Dadurch soll es möglich werden innerhalb kürzester Zeit einen großen Kundenstamm aufzubauen.

Laut den Daten von similarweb.com zählt die Seite 3,6 Millionen Besucher jeden Monat, sodass der Start durchaus schnell und reibungslos gelingen kann, ohne dass dabei weitere externe Marketingmaßnahmen nötig sein werden.

Mit Bitcoin Cash bei Walmart, Safeway und weiteren Einzelhändlern bezahlen

Der nächste große Schritt für die Massenadaption von Bitcoin Cash soll mit der Integration des BCH-Wallets erfolgen, sodass Nutzer des Wallets von Bitcoin.com bei Einzelhändlern wie Walmart, Safeway oder Homedepot zahlen können.

Nutzer sollen sogar 1% Rabatt erhalten, wenn sie diese Zahlungemethode nutzen, um ihre Waren in den Stores der größten Einzelhändler in den Vereinigten Staaten zu kaufen.

Dieser Schritt könnte maßgeblich zu einer starken Verbreitung von BCH beitragen. Walmart zählt wöchentlich 270 Millionen Kunden, wobei Home Depot innerhalb der letzten 4 Monate über 380 Millionen Kundentransaktionen abgewickelt hat.

Wir sind gespannt ob dies einen Einfluss auf den Kurs von Bitcoin Cash haben wird. Der Preis von BCH fällt innerhalb der letzten 24h um -1,90 Prozent auf einen Preis von 442,55 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen