HomeWas ist Auroracoin? Die Kryptowährung der Wikinger aus dem Norden

Was ist Auroracoin - eine virtuelle Währung oder steckt mehr dahinter?

Auroracoin logo
Auroracoin (AUR)
...
24Std. Änderung
...
7 TAGE ÄNDERUNG
...
Market Cap
...

Entwickelt wurde der Auroracoin 2014 von einem 9-köpfigen Team in Island, welches sich selbst nur „Baldur Friggjar Óðinsson“ (Baldur, Sohn von Frigg und Odin, eine Gottheit aus der Nordischen Mythologie und der Sage der Asen) nennt. Mit dem Leitgedanken, die Hälfte der Coins allein an die isländische Bevölkerung auszuschütten, wirkt der Coin sehr patriotisch. 

Was genau ist Auroracoin und was ist die Idee dahinter?

Ziel ist es, eine Alternative zur Isländischen Krone zu schaffen. Der Coin hatte gerade am Anfang mit extremen Kursschwankungen bzw. Verlusten zu kämpfen, insbesondere durch das „Verschenken“ der Coins an die isländischen Bevölkerung. Während des sogenannten Airdrops, welcher in drei Phasen ablief, fiel der Kurs immer wieder ins Minus. Die erste Stabilisierung kehrte ein, als die bereitgehaltenen, nicht abgeschöpften Auroracoins ungültig gemacht wurden (AURburn). Dies sorgte gerade als nationale „Ersatzwährung“ für großes Aufsehen in der Politik. Wobei eine angeregte Diskussion im Staat entstand, da AUR zur Steuerhinterziehung und ähnlichem genutzt werden könne. Dagegen stand die Aussage des Schöpfers Odinsson: Man könne es verbieten, AUR zu besitzen oder damit zu handeln, doch könne kein Staat eine derartige Überwachung schaffen, um ein solch komplexes und dezentrales Netzwerk zu erfassen. 

Bis 2016 gab es die Möglichkeit des Minings über einen Proof-of-Work-Algorithmus. Um die Zentralisierung des Netzwerks zu vermeiden und das Mining „bezahlbar“ zu halten, stellte die isländische Internet-Währung den Mining-Algorithmus um. Laut den Entwicklern brachte diese Umstellung den Auroracoin auch in Sachen Sicherheit und Zuverlässigkeit um einiges voran, wodurch sich das Entwicklerteam nunmehr um die Handhabung des Coins, sowie die Öffentlichkeitsarbeit kümmern konnten. Von seinen anfänglichen knapp 100 USD/AUR ist leider nach den 3 Airdrops nicht mehr viel übrig geblieben. Der Coin fiel bis auf 0,03 USD/AUR, sowie eine Marktkapitalisierung von unter 63 Tausend (!) Dollar und konnte bis Dezember 2017 die 1$-Marke nicht knacken. 

An und für sich wäre es wohl trotzdem kein schlechtes Investment gewesen, den Wikinger-Coin für 0,03 Dollar zu kaufen und heute fast den 50-fachen Wert in seiner Wallet zu haben. Zeitweise hätte man sein Vermögen sogar ver-80-fachen können, als sich der Kurs bis Jahresende 2017 nochmal explosionsartig verdoppelte. Offizielle Webseite: https://auroracoin.is/ 

Alternative Kryptowährungen

Weitere Kryptowährungen ansehen