AION: Junges Blockchainprojekt mit großem Potenzial?

Die Entwickler des Aion betiteln ihr Projekt als das „Blockchain Netzwerk der dritten Generation“. Sie erklären diesen Titel in einem Vergleich von der Entwicklung der Computertechnik hin zum späteren Internet. Wobei die dritte Generation für die weltweite Vernetzung fast aller PC’s der Erde steht.

Genau so soll das Blockchain Netzwerk der dritten Generation, alle aktuell in sich geschlossenen Blockchain Netzwerke miteinander verbinden. Dabei zielt Aion bewusst nicht nur auf öffentliche Blockchains ab, sondern will ebenso eine Brücke zwischen privaten z.B. Firmen-internen Blockchains und den öffentlichen Chains wie Ethereum oder Bitcoin bauen. 

Um diese Brücken zu erschaffen, wird eine neue Technologie notwendig sein, die noch tief in der Entwicklung steckt. Ziel ist es über diese Verbindungen zwischen den verschiedenen Blockchain Netzwerken, nicht nur Daten auszutauschen, sondern auch Transaktionen bzw. den Tausch von einer Kryptowährung in eine andere Kryptowährung zu ermöglichen. Trotz der Verbindung über die von Aion geschaffenen Brücken zwischen zwei Blockchain Netzwerken will Aion die Einhaltung von allen Datenschutzbestimmungen, vor allem gegenüber privaten Blockchains garantieren.  

Im aktuellen Whitepaper sind bereits erste Meilensteine für noch nicht bis ins Detail geplante technische Ressourcen zu finden. So sollen laut Entwicklern in der Aion Phase 1, welche bis Mitte 2018 andauert und in dem „Aion Virtual Machine Technical Paper“, dem „Aion Proof-of-Intelligence Paper“, sowie dem „Aion Bridging Paper“ beschrieben sind, veröffentlicht werden. Für den Launch des Mainnet gibt es noch kein genaues Datum, das Testnet 1.0 befindet sich gerade in der Anwendung.

Hinter der Entwicklung des Aion Netzwerks steht die Kanadische Firma Nuco, welche bereits ein hohes Ansehen in der Kryptocommunity genießt. Nuco ist Gründungsmitglied der Enterprise Ethereum Alliance, kurz EEA. Die EEA wurde von Firmen aus der IT-Branche gegründet, um eine Standardisierung von Smart Contracts, sowie den Austausch über Möglichkeiten der Blockchain Technologie auf Basis der Ethereum Blockchain zu erreichen und zu teilen. Neben Nuco sind weitere namhafte Unternehmen der IT-Branche wie Microsoft oder Intel vertreten. 

Durch die Nähe und Möglichkeiten der Kooperation mit besagten Industrieriesen hat Aion die Chance genutzt, die Probleme der Industrie in Bezug auf die neue Technologie zu erkennen und eine Lösung zu entwickeln. 

Die junge Kryptowährung AION hat sich sehr hohe Ziele gesetzt, die jedoch auf Grund ihrer guten Position innerhalb der EEA und dadurch durch die Nähe zu Großunternehmen ein starkes Fundament bilden.

Nach seinem erfolgreichen ITO im November 2017, bei welchem der Preis pro Token bei 0,81 Euro lag, nutzte der Token sein perfektes Timing zum Hype der Kryptowährungen diesen Winter. Zur Redaktionszeit liegt der Kurs bei 2,55 Euro und einer Marktkapitalisierung von 294 Millionen Euro. 

Innerhalb der letzten 24h konnte AION einen Kursanstieg von 16,98 Prozent verzeichnen.

Der Token, als auch das Projekt in Summe tragen aus unserer Sicht großes Potenzial. Dennoch gilt hierbei, wie bei einer Vielzahl anderer Projekte, dass diese sich erst in der Praxis beweisen müssen. Es wäre an dieser Stelle zu früh, um ein abschließendes und vorzeitiges Urteil zu fällen.

Offzielle Webseite: https://aion.network

Whitepaper: Whitepaper lesen


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen